Dieser Kurs ist ausgebucht oder hat keine gültigen Termine.
Probier es gern mit einer neuen Suche in unserem Kursangebot.

Portrait- und Figurenzeichnen

06.11.2020 - 07.11.2020
Einmalkurs
Wiesbaden, Deutschland
Buchungsoptionen Kursgebühren
Standardpreis
165,00 €
5 Plätze verfügbar
Kursanbieter kontaktieren
Veranstaltungsort
Kategorien
DozentIn
Technik

Kursbeschreibung

Unterrichtskonzept

Ein Mönch fragte seinen Meister: "Was ist das, mein Selbst?"Der Meister antwortete: "Tief in deinem Selbst ist etwas verborgen, mit dessen verborgenem Tun du dich vertraut machen musst."Darauf bat der Mönch, er möge ihm sagen, was das für ein verborgenes Tun sei. Der Meister schloss nur die Augen und öffnete sie wieder. (F. Franck)

Die Philosophie

Das Kursangebot richtet sich nicht nur an geübte Künstler, sondern auch - und vor allem - an Menschen, die am Malen und Zeichnen Spaß haben, sich aber nicht für genügend begabt halten, um ihre Kreativität auszuleben.

Besonders bei der Darstellung von Menschen ist es wichtig, dass man zeichnet, was man sieht und nicht, was man denkt, zeichnen zu müssen. Wenn man sich auf das Sichtbare konzentriert - ohne Bewertung, frei von Vorstellungen, von früh festgelegten Schablonen - wird sich mit der Zeit eine neue Sichtweise einstellen. Der Umgang mit dem Zeichenstift und dem Pinsel, das Schraffieren, der Farbauftrag und die Komposition sind dann nur noch rein handwerkliche Fähigkeiten, die von jedem zu erlernen sind. Wenn man die Grundbegriffe verstanden hat, ist es nur noch ein kleiner Schritt bis zur Entwicklung des individuellen Strichs. Und auf diesen kommt es letztendlich an. Wir wollen ja nicht alle zeichnen wie Dürer oder da Vinci. Wie langweilig wäre es ohne van Gogh, Modigliani oder Picasso!

Wichtig ist eine entspannte Unterrichtsatmosphäre. Freundschaftlicher Umgang der einzelnen Teilnehmer miteinander und zur Kursleiterin ist dafür die Ausgangsbasis. Alle die sich künstlerisch betätigen wissen, wie sensibel man mit ihnen und ihren Arbeiten umgehen muss. Ablehnung oder destruktive Kritik kann den Kreativen veranlassen, seine Arbeit für längere Zeit oder für immer aufzugeben. Ermutigung und positive Auseinandersetzung kann uns hingegen zu Höchstleistungen anspornen. Viele wissen gar nicht, zu welchen künstlerischen Leistungen sie fähig sind, nachdem die bestehenden Blockaden und Ängste überwunden wurden. Die Überwindung dieser Blockaden ist neben dem Vermitteln von handwerklichen Fähigkeiten eines der wichtigsten Ziele dieser Kurse.


 

Kurszeiten

10:30 - 16:30
Sie haben noch Fragen zu diesem Kurs?
Kursanbieter kontaktieren

DozentIn

Brigitte Guhle

seit 1972 freiberufliche Tätigkeit als Portraitzeichnerin

seit 1996 Unterrichtstätigkeit in Deutschland und anderen Ländern Europas

seit 2002 Veranstaltung von Wochenendworkshops und Kreativreisen Schwerpunkt Akt- und Porträtzeichnen

seit 2005 Akkreditierung der Kurse vom Hessischen Kultusministerium als Fortbildung für Lehrer und Anerkennung der Kurse als Berufsvorbereitung.

2012-2016 Dozentin für Erwachsenenbildung an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste (Städelschule) in Frankfurt Zahlreiche Ausstellungen in Deutschland, Italien und Österreich Lebt und arbeitet in Wiesbaden

Materialliste

(Akt, Porträt, Figuren, Hand/Fuß, Tiere)
1 Zeichenblock mind. DIN A3
je 1 Bleistift 2B,4B
Radiergummi / Spitzer

Außerdem können verschiedene Zeichenutensilien und Papiere aus dem Atelierbestand ausprobiert werden.
Bei Gefallen - gerne teilen

Hilfe benötigt?

    Nach oben