Dieser Kurs ist ausgebucht oder hat keine gültigen Termine.
Probier es gern mit einer neuen Suche in unserem Kursangebot.

Heißglas, Glas- und Bronzeguss: Mixologie – Die Alchemie der Gegensätze

04.08.2021 - 20.08.2021
Einmalkurs
Frauenau, Deutschland
Buchungsoptionen Kursgebühren
Standardpreis
1785,00 €
5 Plätze verfügbar
Kursanbieter kontaktieren

Kursbeschreibung

FORM UND FEUER: INTERDISZIPLINÄRES HEISSGLAS-SPEZIAL 2021
Mit einem konzept- und projektorientierten Ansatz geht es um die skulpturelle Arbeit in und mit heißem und warmem Glas, mit Bronze und Mixed Media. Der werkstattübergreifende Kurs wird von zwei erfahrenen Künstlern und Lehrern geleitet. Im Austausch mit der Gruppe und unterstützt von versierten Technikern setzen die Teilnehmenden ihre individuellen Projekte um. Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Entwicklung und schrittweisen Umsetzung eines eigenen Konzepts. Der Kurs setzt künstlerische Versiertheit, jedoch keine Kenntnisse im Umgang mit heißem Glas voraus. Wer bereits Erfahrungen an der Glasmacherpfeife mitbringt, wird diese jedoch beträchtlich erweitern. Grundlagenunterricht im Glasmachen kann nicht geleistet werden.


Kreativität kommt aus der Vielfalt. In diesem spannenden Kurs kombinieren wir Materialien und Techniken, um innerhalb eines neuartigen Kursformats Verbindungen von sozialen und künstlerischen Belangen anzuregen und individuelle Skulpturen zu schaffen. Wir arbeiten mit heißem und warmem Glas, in das wir Zeichnungen und Bilder einschließen können, und mit Bronze.
Dieser kollaborative Kurs eröffnet uns Freiheiten und Inspirationen verschiedener Disziplinen. Wir lernen u.a. aus Zircar Formen für den Bronze- und Glasguss zu bauen und erkunden, wie sich mit diesem feuerfesten Formmaterial Einschlüsse herstellen lassen, die als kleine Leinwände für Malereien und Zeichnungen dienen können. Im Heißglasstudio arbeiten wir die Zircar-Einschlüsse schließlich in frei an der Glasmacherpfeife geformte und in Formen geblasene Objekte ein. Dieses breite Spektrum an Prozessen ermöglicht es allen Teilnehmenden, sich in ihrer Arbeit frei zu entfalten und die Gegensätzlichkeit künstlerischer Ansätze zu persönlichen Visionen zu formen.
Um eine größere Vielzahl von experimentellen Arbeiten zu ermöglichen, werden unsere Objekte eher klein und in ihrer Anzahl begrenzt sein.

Kurszeiten

Die Kurszeiten werden gemeinsam mit den KursleiterInnen festgelegt.
Beginn ist i.d.R. um 9 oder 10 Uhr, Ende um 17/18 Uhr. Die Werkstätten können aber bis in den Abend hinein (ca. 22 Uhr) genutzt werden.
Sie haben noch Fragen zu diesem Kurs?
Kursanbieter kontaktieren

Materialliste

Grundlegende Materialien sind im Kurs enthalten. Es können aber, je nach Verbrauch, zusätzliche Materialkosten anfallen.

Unterkunft

Die Teilnehmenden organisieren ihre Unterkunft selbst. Frauenau ist ein wunderschön gelegener Ort im Bayerischen Wald, der über ein großes Angebot an Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen verfügt. Bei Interesse kann aber auch kostengünstig auf dem Akademiegelände gecampt werden. Sanitäre Einrichtungen sind vorhanden, gegen Aufpreis kann bei Bedarf auch eine Stromleitung zum Wohnmobil gelegt werden.

Verpflegung

Mahlzeiten sind nicht inklusive. In beiden Akademiegebäuden sind geräumige, gut ausgestattete Küchen zur Gemeinschaftsnutzung vorhanden. Dreimal wöchentlich werden Abendessen vor Ort organisiert. Außerdem gibt es mehrere Gaststätten vor Ort.
Bei Gefallen - gerne teilen

Schlagwörter

Hilfe benötigt?

    Nach oben